St.Benno Kirche Meißen
St.Benno Kirche Meißen

Diakonatshelfer         Kommunionhelfer                  Lektoren  ... Küster

 

 

 

 

 

... unser Auftrag

 Diakonatshelfer bringen in einer Weise die Barmherzigkeit Gottes zu den Menschen. Sie stehen Gottesdiensten vor. Die Gemeinde, auch wenn sie klein ist, versammelt sich zu Gottesdienst und Gebet, sie hört das Wort Gottes, denkt darüber nach und empfängt in der Heiligen Kommunion die hingebende Liebe Jesu Christi. Diejenigen, die zum Gottesdienst kommen und Sie, die Sie den Gottesdienst vorbereiten und ihm vorstehen, erleben dies zunächst und zuerst als ein Tun der gottesdienstlichen Gemeinde, d.h. Sie verstehen Gottesdienst als den Dienst, den die Menschen Gott tun. In Wirklichkeit ist Gottesdienst aber ein Dienst, den Gott uns Menschen tut. Das Haus, in dem wir Gottesdienst feiern, wurde bei der Kirchenweihe feierlich Gott übertragen. Die Menschen haben es errichtet und in der Kirchweihe wird es Gott als sein Eigentum, als sein Haus, geschenkt. Zum Gottesdienst treffen wir uns also im Haus Gottes und Gott schenkt uns Gemeinschaft. Dieses Geschenk ist unabhängig von der Zahl derer, die zusammenkommen:

"Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen". (Mt 18,20)

Bischof Ulrich Neymeyr  „Das Geheimnis der Barmherzigkeit Gottes“

Auszug  - Vortrag des Bischofs beim Tag der Diakonatshelfer  2016

Unser nächster Treff - 25.09. 2017 - 19.30 Uhr Meißen Pfarramt.

Achtung - Weiterbildung am 20.5.17 in Zwickau entfällt!

Plan_04-2017.pdf
PDF-Dokument [20.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© St.Benno Kirche Meißen