St.Benno Kirche Meißen
St.Benno Kirche Meißen

 

 

 

 

 

 

Fronleichnam

 

Nossen Altzella 2017

Ein besonderer Höhepunkt in der Nossener Gemeinde ist die seit 1954 jährlich stattfindende Fronleichnamsfeier im Klosterpark Altzella. (2017 ist es nun das 63.Mal)

Mit viel Liebe und tatkräftiger Unterstützung vieler Nossner Gemeindemitglieder, wird dieser Höhepunkt, wie jedes Jahr vorbereitet. Schon am Samstag müssen viele Transportarbeiten erledigt werden. Die Altarinsel aufgebaut werden und alles Notwendige ins Kloster gebracht werden.   An der Marienstehle wird ein Blumenteppich gelegt.   

Am zeitigen Sonntagmorgen werden dann die letzten Handgriffe erledigt.

Schon kommen die ersten Besucher, die Band aus Flöha baut Ihre Technik auf und spielt sich ein. Die Bläser aus Freiberg versammeln sich und treffen die letzten Absprachen.

Die bereitgestellten Stühle und Bänke füllten sich rasch, auch mitgebrachte Sitzgelegenheiten füllten das Rund auf dem Platz vor dem Mausoleum.

Viele Gläubige, Jung und Alt, aus Meißen, Lommatzsch, Wilsdruff, Nossen, Döbeln, Roßwein, Freiberg, Leisnig-Waldheim, Colditz, Mittweida, Coswig und Radebeul versammeln sich bei herrlichem Wetter. (ca.550)

In Festtagskleidung nehmen in den ersten Reihen die Erstkommunion- und die Blumenstreukinder Platz.

Die Hl. Messe beginnt mit einem beschwingten Bläserstück und dem Einzug vieler Ministranten, Fahnenträgern und einer großen Anzahl von Priestern. Hauptzelebrant war Pfarrer Neumüll aus Freiberg.

Fronleichnam – Pfarrer Andreas Jaster (Döbeln) fragt zu Beginn seiner Predigt in die Runde: „Wie würden Sie Ihren Kindern Fronleichnam erklären?“ Ich möchte jetzt hier nicht die Predigt wiedergeben. Aber eines habe ich mir behalten – er hat mit einfachen Worten das Geheimnis, den tieferen Sinn von Fronleichnam immer wieder auch in Bezug auf die Kinder, versucht für uns bildlich und innerlich nachvollziehbar und nahe zu bringen. -  Danke für die sehr lebensnahen und nachvollziehbaren Worte und Auslegungen.

Das Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird.

Der Gottesdienst wird durch die sich abwechselnde musikalische Unterstützung – Band und Bläser, bewerten „alten“ Liedern und neuen Liedern, festlich und bunt.

Mit der Prozession durch die Ruinen des Klosterparks und der Statio an der Mariensäule und dem Hauptaltar endet der Fronleichnamsgottesdienst.

Rund um die alte Scheune gab es dann den alljährlichen Treff beim Mittagessen, mit leckerer Bratwurst und einem gepflegten Bier, Büchertisch und vielen Begegnungen.

Die Kollekte, die das stolze Ergebnis von 2020,- Euro erbrachte, kommt zu gleichen Teilen dem Caritas - Frauenhaus Krupka und dem katholischen Gymnasium in Krupka (Bistum Leitmeritz, Tschechien) zugute.

Allen Spendern und Helfern sowie den Klosterparkmitarbeitern sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.

 

Karl Küpper / W. Hentschel

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St.Benno Kirche Meißen